Supermarine Spitfire Mk 9

Die Spitfire Mk 9 ist wohl einer der formschönsten Flugzeuge des Zweiten Weltkrieges und in der öffentlichen Wahrnehmung wurde sie oft als das Flugzeug angesehen, das wesentlich zum Sieg in der Luftschlacht um England beigetragen hat. Inspiriert von der Heinkel He 70, einem deutschen Schnellverkehrsflugzeug, dessen aerodynamische Auslegung und Bauausführung selbst den Schneider-Trophy-Rennflugzeugen überlegen war, entschied Chefkonstrukteur Mitchell sich für eine elliptische Tragflächenform. Ein Exemplar der Heinkel He 70 war 1936 vom Unternehmen Rolls-Royce für die Flugerprobung des Rolls-Royce-Merlin-Motors, der später auch die Spitfire antreiben sollte, gekauft worden, weil es kein für diesen Zweck geeignetes britisches Hochleistungsflugzeug gab.

Inspiriert von der Heinkel He 70, einem deutschen Schnellverkehrsflugzeug, dessen aerodynamische Auslegung und Bauausführung selbst den Schneider-Trophy-Rennflugzeugen überlegen war, entschied Chefkonstrukteur Mitchell sich für eine elliptische Tragflächenform. Ein Exemplar der Heinkel He 70 war 1936 vom Unternehmen Rolls-Royce für die Flugerprobung des Rolls-Royce-Merlin-Motors, der später auch die Spitfire antreiben sollte, gekauft worden, weil es kein für diesen Zweck geeignetes britisches Hochleistungsflugzeug gab. Mitchells Aerodynamiker betonte später ausdrücklich, dass Mitchells Tragflächen nicht – wie oft behauptet – direkt von der Heinkel He 70 kopiert wurden. Die Spitfire-Tragflächen waren weitaus dünner und hatten ein anderes Profil. Mitchell verwendete auch nicht wie Heinkel zweiholmige Tragflächen, sondern die ursprünglich von Messerschmitt eingeführten einholmigen Tragflächen mit verwindungssteifem Nasenkasten.

Technische Angaben:

Maßstab: 1:4
Länge: 2,36 m
Spannweite: 2,81 m
Gewicht: ca. 22 kg
Antrieb: 150ccm 3 Zylinder-Reihenmotor
Material: Gfk, Holz, Aluminium

Ein Cockpitausbau ist bei diesem schönen Modell durch die vorhandenen Unterlagen und Fotomaterial erleichtert. Insbesondere der Hauptholm ist ein richtiger hinkucker. Pilotenhaube, Einstiegklappe, Pilotensitz, Stick und Fußrasten-Anlage konnten dabei funktionsfähig gebaut werden.

Scale Cockpit-Flugzeugmodellbau-Scale-Cockpit-Ausbau
Scale Cockpits von Meisterhand - Modellbauservice Warbird

Wir bauen für jedes Modell ein meisterliche Scale Cockpits: Ob Funktions-, oder Standmodelle wie, Warbirds, Jets, zivile Flugzeuge oder Hubschrauber – mehr als 40 Jahre Modellbaupraxis machen Scale Cockpits so einzigartig im RC-Modellbau. Und der Alterungsgrad (Waethering) wird von Ihnen vorgegeben. Sie bestimmen die Lackierung und Gebrauchsspuren und wir realisieren dies. Wer ein schönes Modell, egal welchen Flugzeugtyp, baut und besitzt, wird sich irgendwann mit dem Cockpit-Gedanken beschäftigen? Für Scaleliebhaber gibt es da eingentlich keine Frage, weil Scale Cockpits dazugehören. Exklusive Cockpitausstattung oder einzelne Cockpit-Elemente, die Preisgestaltung für Scale Cockpits bleibt abhängig vom Modell und den individuellen Wünschen. Preise je nach Modell und Ausstattung können deshalb nur auf individuelle Anfrage gemacht werden. Unser Modellbau-Anspruch ist zudem sehr hoch: Qualität geht immer vor Quantität.
MEHR INFORMATION >>

Scale Cockpits von Meisterhand - Modellbauservice Warbird
Scale Cockpits von Meisterhand - Modellbauservice Warbird
Scale Cockpits von Meisterhand - Auftragsmodellbau Warbird