MG 131 1:4

MG 131

Konstruiert wurde das MG 131 von Luis Stange und wurde im Auftrag der Luftwaffe von der Firma Rheinmetall entwickelt und produziert. 1938 konnten die ersten Versuchsmuster zur Erprobung an die Luftwaffe ausgeliefert werden. Das MG 131 konnte mit elektrischer Zündung synchronisiert werden und war daher auch für das gesteuerte Schießen durch den Propellerkreis geeignet.

Die Einführung der Waffe bei der Luftwaffe und zum serienmäßigen Einsatz in Jagdflugzeugen kam es erstmals Anfang 1943 in der Bf 109 G-6 und Ende 1943 in der Fw 190 A-8.

Und genau diese Doppelbestückung mit der MG-131 sollte in einem Komplettsatz fertiggestellt und ins Modell der A8 einbaut werden.